Seminar „Sanfte Mittel“ im September

Seminar „Sanfte Mittel“ im September

Am 17. September findet von 10 bis 13 Uhr unser nächstes Trainingsseminar statt. Das Thema lautet auf vielfachen Wunsch „sanfte Mittel“. Hierunter verstehen wir in der Selbstverteidigung alle Techniken, die zur bloßen Kontrolle des Angreifers genutzt werden und dabei der Absicht folgen, diesen nicht schwerwiegend zu verletzen.

Wer sich bisher mit Hebel- und Kontrolltechniken nicht anfreunden konnte, kann es danach ganz sicher. Wie werden zwei Grüppchen bilden: eine „Schongruppe“ für diejenigen, die sich dem Thema langsam und sehr kontrolliert annähern wollen und eine „Actiongruppe“ für diejenigen, die keine Probleme haben auch mal geschmeidig zu Boden zu gehen.

Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung erforderlich und ab sofort möglich.

Gemeinsames Grillfest

Gemeinsames Grillfest

Nach den langen Einschränkungen der Coronazeit ist es in diesem Jahr endlich wieder so weit: Wir können auch außerhalb des Trainings zum Feiern zusammenkommen.

Mitglieder und deren Familien sind herzlich zum gemeinsamen Grillen am 20. August ab 16 Uhr eingeladen. Ein Holzfeuergrill stehen bereit und es gibt einen Holzkohlegrill extra für vegetarisches Essen. Ihr müsst nur euer Grillgut und Getränke sowie passendes Essgeschirr mitbringen.

Aufhebung der 3G-Regel

Aufhebung der 3G-Regel

Ab Montag, den 21.3. entfällt in unseren Räumen die 3G-Regel. Wir haben dann nicht mehr die Pflicht und auch nicht mehr das Recht den Impfstatus der Mitglieder zu kontrollieren. Auch eine Testpflicht besteht nicht mehr. Inwiefern die Maskenpflicht im Eingangsbereich bestehen bleibt, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen, da die entsprechende Verordnung noch nicht veröffentlicht ist. Erscheint bitte nach wie vor zunächst mit Maske und setzt sie auch beim Verlassen der Räume wieder auf. Sollte es eine Aufhebung der Maskenpflicht geben, erfahrt ihr dies vor Ort.

Dies bedeutet für uns mehr Eigenverantwortung. Das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit hat bei uns immer hervorragend funktioniert. Immer wieder verzichten einige von euch nach Risikobegegnungen auf das Training und ich danke allen dafür.

Zusätzlich bitten wir darum zukünftig noch genauer auf mögliche Symptome zu achten. Auch wenn ein Schnelltest negativ ist dürft ihr mit Symptomen nicht zum Training erscheinen. Inzwischen ist bekannt, dass vor allem bei geimpften Personen die Schnelltests noch nach Eintreten der ersten Symptome negativ bleiben können und erst dann positiv werden, wenn die ersten Symptome schon wieder abklingen. Nur ein längerfristiges Testen deckt dies auf. Verzichtet bei allen Krankheitssymptomen daher bitte auf das Training.

Vielen Dank!

3G ab 3. März

3G ab 3. März

Nachdem der Höhepunkt der Omikron-Welle überschritten scheint, ist nun ein Sommer mit nur sehr wenigen Auflagen für uns angekündigt.

Ab dem 3. März gilt für uns wieder die 3G-Regel. Das bedeutet alle vollständig geimpften, genesenen oder getesteten Personen können zum Training erscheinen. Auch unsere Umkleidekabinen können wir wieder nutzen. Alle weiteren Hygienemaßnahmen wie die Raumluftfilterung und die Desinfektion werden wir selbstverständlich beibehalten.

Ab dem 20 März entfällt voraussichtlich auch die 3G-Regel.

Trainerprüfungen

Trainerprüfungen

Alle Teammitglieder finden sich wöchentlich zur Fortbildung ein. Neben dem Erlernen der Programme wird dort auch Didaktik vermittelt. Die Trainer können sich für vier Trainerstufen qualifizieren, bevor sie letztendlich zum Lehrer ernannt werden können.

Michael und Thore haben mit Bestehen ihrer Prüfung die Trainer-3-Qualifikation erhalten. Dafür mussten sie alle Programme der ersten drei Lernstufen demonstrieren und genügend eigene Unterrichtserfahrung vorweisen. Damit sind Micha und Thore die höchstqualifizierten Trainer im Team des Wing Chun Forum.

Zudem gratulieren wir Vantho und Nicholas zur Trainer-2-Qualifikation. Gemeinsam mit Pierre und Thorsten sind sie nun befähigt, die ersten beiden Unterrichtsstufen eigenständig zu unterrichten.

Darüber hinaus danken wir Micha, Tho und Nicho für die hervorragende Neuorganisation des Krafttrainings. Besonders Micha, der die Fitnesstrainer-A-Lizenz sowie die Medical-Fitness-Trainer-Lizenz erlangt hat, bringt sein Know-How sehr zum Wohle des Teams ein. Vielen Dank!

2G+ ab 12. Januar

2G+ ab 12. Januar

Ab kommender Woche gelten in Schleswig-Holstein erneut verschärfte Coronaregeln. Wir sind daher verpflichtet ab nächster Woche für das Training die 2G+-Regelung einzuhalten. Dies gilt für alle Kurse und den Einzelunterricht ebenso wie für den Gruppenunterricht.

Das bedeutet: Wer zum Training kommt muss vollständig geimpft oder genesen sein und zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen. Wer eine Booster-Impfung erhalten hat, benötigt weiterhin keinen Test. Ebenso, wer nach vollständiger Impfung genesen ist. Auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen. Bitte haltet die entsprechenden Nachweise beim Betreten des Raumes bereit.

Bitte beachtet, dass die Lage sehr dynamisch ist. Die Regeln können laufend angepasst werden.

2G ab 22. November

2G ab 22. November

Wie ihr vielleicht der Presse schon entnommen habt, gilt ab Montag, den 22. November in Schleswig-Holstein in Innenräumen die 2G-Regel. Zunächst war angekündigt, die Ministerpräsidentenkonferenz abzuwarten. Nun hat sich die Regierung in Schleswig-Holstein entschlossen die neuen Regeln schon vorher auf den Weg zu bringen.

Das bedeutet: vorübergehend können nur geimpfte und genesene Personen an unserem Training teilnehmen. Kinder sind von dieser Regel ausgenommen: Für Kinder im Vorschulalter gilt diese Regel nicht, Kinder und Jugendliche unter 18 die zur Schule gehen, können eine Bescheinigung der Schule über die regelmäßige Testung vorlegen. Diese Verordnung gilt zunächst für vier Wochen.

Im Rahmen der neuen Regeln werden wir ab nächster Woche erneut alle Impf- und Genesenendokumente einsehen und die Daten überprüfen. Die Genesenenzertifikate dürfen maximal ein halbes Jahr alt sein, die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage her sein. Wir werden erneut eine Liste führen, ihr müsst den Nachweis also nicht jedes Mal vorlegen. Aber haltet die Zertifikate dennoch bei jedem Training bereit.

Um das Training unter diesen Umständen noch sicherer durchführen zu können, haben wir über den Winter eine Luftfilteranlage installiert. Diese ist für den Standort und die Raumnutzung kalibriert und programmiert. Daher darf die Anlage bitte nicht umgestellt oder manuell bedient werden.

Bitte beachtet, dass der letzte Trainingstag in diesem Jahr Donnerstag, der 16. Dezember sein wird. Im neuen Jahr geht es dann am Montag, den 3. Januar für die Erwachsenengruppen und am 10. Januar für die Kindergruppen weiter.

Aktuelles für November

Aktuelles für November

Heute erreicht euch die Jahresplanung für das Jahr 2022. Nach der unglaublich anstrengenden Coronazeit freuen wir uns, im kommenden Jahr wieder mehr Aktivitäten planen zu können. Endlich findet das Sommerseminar wieder statt, aber auch unser gemeinsames Grillen und die Weihnachtsfeier sind wieder geplant. Zudem finden wie immer einige Seminare und Kurse statt, die im Folgenden beschrieben werden. Zuvor findet aber auch im November noch ein Seminar zum Thema „Selbstverteidigung mit Palmstick“ statt. Die Jahresplanung könnt ihr auch von unserem Wiki unter „Organisatorisches“ herunterladen.

Seminar „Selbstverteidigung mit Palmstick“ am 27. November

Selbstverteidigung mit einem Palmstick zu trainieren lohnt sich, denn kurze Alltagsgegenstände haben wir oft zu Hand. Stifte, Handys, kleine Getränkeflaschen, sogar aufgerollte Zeitschriften können in unseren Händen zur Waffe werden. Die Strategien dazu lernen wir am 27. November von 10 Uhr bis etwa 13 Uhr. Das Seminar kostet 40€ und kann unabhängig von der eigenen Lernstufe besucht werden. Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort bei Lars dafür anmelden.

Winterpause

Bitte beachtet, dass der letzte Trainingstag in diesem Jahr Donnerstag, der 16. Dezember sein wird. Im neuen Jahr geht es dann am Montag, den 3. Januar weiter.

Aktuelle Corona-Regeln

Bitte haltet bei jedem Training euren 3G-Nachweis über Impfung, Genesung oder Testung bereit. Zum einen ist dies bei einer Kontrolle durch das Ordnungsamt erforderlich, zum anderen kann es bei Vertretungen dazu kommen, dass der einspringende Trainer die Nachweise erneut kontrollieren muss. Danke.

Die Kurse in 2022

Im kommenden Trainingsjahr finden zwei Kurse statt. Ihr findet im Folgenden einige allgemeine Hinweise zu unserem Kursangebot und darunter eine Beschreibung der geplanten Kurse im Jahr 2022.

Unsere Kurse werden stets mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl durchgeführt. Eine Einheit dauert in der Regel 45 Minuten und kostet 20 Euro. Da die Kurse aus mehreren aufeinander aufbauenden Teilen bestehen ist es nicht möglich nur einzelne Einheiten zu besuchen. Ihr bucht also immer alle Termine des entsprechenden Kurses. Alle Kurse finden nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt. Wenn ihr euch für einen oder mehrere Kurse entschieden habt, könnt ihr euch gern dafür bei Lars anmelden.

Die gesamte Jahresübersicht erhalten Mitglieder auch auf unserem Wiki im Bereich „Organisatorisches“.

Doppelmesserform

Die Doppelmesser gehören zu den traditionellen Waffen des Wing Chun. In diesem Jahr setzen wir den Kurs zur Doppelmesserform fort. Aber auch Neueinstiege sind möglich: Wer noch hinzukommen möchte kann dann die bisherigen Teile in Einzelstunden ergänzen.

Der Kurs findet an den folgenden zehn Terminen (jeweils ein Mittwoch) statt: 5. Januar, 2. Februar, 2. März, 6. April, 4. Mai, 1. Juni, 7. September, 5. Oktober, 2. November und 7. Dezember, jeweils um 18 Uhr.

Doppelmesserkampf

Der zweite Kurs im kommenden Jahr ist für diejenigen geeignet, die die Doppelmesserform gerade lernen oder bereits gelernt haben. In diesem Kurs werden wir folgende Themen behandeln:

  • der Kampf mit einem Messer gegen ein Messer,
  • der Kampf mit einem Messer und Schild,
  • der Kampf mit zwei Messern gegen zwei Messer,
  • der Kampf mit kurzen Messern,
  • Übertragung der Strategien in den waffenlosen Kampf.

Dies ist ein sehr spannender Kurs, in dem deutlich wird, welchen Nutzen das Trainieren mit den traditionellen Waffen für unsere waffenlose Selbstverteidigung hat.

Der Kurs findet an den folgenden neun Terminen (jeweils ein Mittwoch) statt: 19. Januar, 16. Februar, 16. März, 20. April, 18. Mai, 15. Juni, 17. August, 21. September und 16. November, jeweils um 18 Uhr.

Die Seminare in 2022

Neben den Kursen finden im kommenden Jahr das Sommerseminar und zwei Trainingsseminare statt. Mitglieder finden den vollständigen Jahresplan auch auf unserem Wiki im Bereich „Organisatorisches“.

Trainingsseminare am 26. März und am 17. September

Für den 26. März und den 17. September ist jeweils ein Trainingsseminar von 10 Uhr bis 13 Uhr geplant. Die Themen stehen noch nicht fest und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Sommerseminar vom 17. bis 19. Juni

Lange mussten wir wegen Corona drauf verzichten. Nun ist es endlich wieder so weit: Das Highlight des Jahres, unser Sommerseminar, wird 2022 vom 17. bis 19. Juni stattfinden. Wie immer müssen wir uns sehr früh anmelden. Daher werden euch noch dieses Jahr die genauen Informationen und die Anmeldemöglichkeiten zukommen. Wer schon jetzt weiß, dass er mitkommt, wird gebeten Lars diese Information schon jetzt zukommen zu lassen. So kann ein genügend großes Kontingent an Zimmern reserviert werden.

Für alle, die dieses Event noch nicht mitgemacht haben, folgen einige zusammenfassende Informationen:

Wir mieten uns im Familienferiendorf Boltenhagen, Ostseeallee 101, 23946 Ostseebad Boltenhagen ein.

Das Feriendorf befindet sich auf einem bewaldeten Grundstück mit direktem Zugang zum Sandstrand. Ihr könnt zum Sommerseminar 2022 wie immer gerne Familie und Freunde mitbringen, wenn diese ein wenig Urlaub an der See genießen wollen. Untergebracht sind wir in 4-Personen-Appartements, die jeweils zwei Schlafräume und Dusche/WC besitzen. Dadurch schlafen wir komfortabel in Zweibettzimmern.

Verpflegt werden wir mit einem Frühstücksbuffet, Mittagessen und Abendessen – wobei wir am Samstagabend grillen werden. Wer vegetarisches oder veganes Essen wünscht, kann dies auf der Anmeldung angeben. Über das Wochenende verteilt finden ca. 10 Trainings- und Theorieeinheiten statt, zwischen denen ihr frei wählen oder die ihr gleich alle mitmachen könnt. Wie immer ist das Seminar für absolute Anfänger und Gäste genauso geeignet wie für die Profis unter euch.

Feste und Feiern

Neben dem ganzen Training können wir endlich auch wieder Zeit für Feiern und gemütliches Beisammensein einplanen. Unser Grillfest findet am 20. August ab 16 Uhr statt. Die Weihnachtsfeier 2022 ist für den 17. Dezember ab 17 Uhr geplant. Genauere Informationen zu diesen beiden Terminen erhaltet ihr rechtzeitig, sobald sie näher rücken.

Unterrichtsfreie Zeiten

Im kommenden Jahr liegt die Sommerpause vom 4. bis 22. Juli. Die Winterpause findet vom 24. Dezember bis zum 5. Januar 2023 statt.

Teamfortbildungen

Die Fortbildungen für das Kraftteam sind an folgenden Donnerstagen jeweils um 16:15 Uhr geplant:
13. Januar, 10. Februar, 10. März, 14. April, 12. Mai, 9. Juni, 11. August, 8. September, 10. November, 8. Dezember

Die Fortbildungen für das Kinderteam sind an folgenden Donnerstagen jeweils um 16:15 Uhr geplant:
27. Januar, 24. Februar, 31. März, 28. April, 30. Juni, 25. August, 29. September, 27. Oktober, 24. November

Coronaregeln nach dem 20.9.

Coronaregeln nach dem 20.9.

Nach der langen Zeit mit Onlinetraining, Kleingruppen und Training ohne Kontakt warten wir ungeduldig auf ein tragfähiges Konzept für den Herbst und Winter. Nun ist es so weit, und die schleswig-holsteinische Regierung legt eine Verordnung vor, die es uns ermöglichen soll, nicht wieder gravierende Einschränkungen unseres Trainings hinnehmen zu müssen. Dies, so die Regierung, komme einem Paradigmenwechsel im Corona-Management gleich. Da der neue Erlass heute veröffentlicht wurde, erreicht ebenfalls heute auch schon das Rundschreiben, das eigentlich für den Monat Oktober geplant war. Auf diese Weise seid ihr so schnell wie möglich auf dem Laufenden.

Grundlage der Bewertung der aktuellen Lage ist nun nicht mehr die Inzidenz allein, sondern auch die Hospitalisierungsrate und die für Covid-19-Patienten benötigte Intensivbettenanzahl werden stärker berücksichtigt. In der Folge gibt es, analog zu einer Ampel nur noch drei Warnstufen. Die grüne würde bedeuten, dass es keinerlei Einschränkungen mehr gibt. Von diesem Zustand sind wir zur Zeit aber noch weit entfernt. Andererseits sind wir aber ebenfalls weit entfernt von der roten Warnstufe, die evtl. bedeuten könnte, dass wir nur noch geimpfte oder genesene Personen in unsere Trainingsräume lassen dürfen. Uns erwartet ab dem 20. September also die Warnstufe orange mit vereinfachten Regeln, bei denen die Teilnehmerlisten und die Regulierungen zu den Umkleidekabinen in unserem Fall nicht mehr erforderlich sind.

Die Idee lautet, so viele Freiheiten wie möglich zu genießen und zugleich durch strenge Zugangskontrollen abzusichern. Umso mehr steht die individuelle Verantwortung im Vordergrund. Selbstverständlich dürft ihr daher nur absolut gesund und fit zum Training erscheinen. Sofern ihr oder Personen in eurem engen Umfeld Krankheitssymptome aufweist, bleibt bitte zuhause.

Dabei gilt die 3-G-Regel: Nur Personen, die nachweislich geimpft, genesen oder getestet sind dürfen den Raum betreten. Die Nachweise müsst ihr ungefragt dem Trainer zeigen. Wenn ihr getestet seid, darf ein PCR-Test maximal 48 Stunden, ein Antigentest maximal 24 Stunden alt sein. Schüler unter 18 Jahre benötigen eine entsprechende Schulbescheinigung. Bringt die Nachweise zu jedem Training mit. Sollte z.B. unerwartet ein Trainer den Unterricht machen, der euren Nachweis noch nicht kennt oder eine Kontrolle vom Ordnungsamt erfolgen, müsst ihr diesen vorlegen können.

Kinder, die einen Nachweis aus der Schule nutzen müssen am 4. und am 11. Oktober trotzdem zusätzlich einen Nachweis über einen Test oder eine qualifizierte Selbstauskunft der Eltern mitbringen. Dies wird wahrscheinlich auch am 3. Januar gellten. Alle Eltern werden darüber gesondert per Email informiert. Alle Jugendlichen, die am Erwachsenentraining teilnehmen und eine Schulbescheinigung vorgelegt haben, werden gebeten ebenfalls immer in der Schulferienzeit einen Testnachweis mitzubringen.

Auf diese Weise werden wir hoffentlich ohne weiteren Lockdown und mit viel Training durch den Winter kommen. Im kommenden Jahr werden wir dann sicher auch das gemeinsame Feiern und natürlich auch unser Sommerseminar wieder aufleben lassen können. Informationen dazu folgen im Rundschreiben für den Monat November.