Coronaregeln nach dem 20.9.

Coronaregeln nach dem 20.9.

Nach der langen Zeit mit Onlinetraining, Kleingruppen und Training ohne Kontakt warten wir ungeduldig auf ein tragfähiges Konzept für den Herbst und Winter. Nun ist es so weit, und die schleswig-holsteinische Regierung legt eine Verordnung vor, die es uns ermöglichen soll, nicht wieder gravierende Einschränkungen unseres Trainings hinnehmen zu müssen. Dies, so die Regierung, komme einem Paradigmenwechsel im Corona-Management gleich. Da der neue Erlass heute veröffentlicht wurde, erreicht ebenfalls heute auch schon das Rundschreiben, das eigentlich für den Monat Oktober geplant war. Auf diese Weise seid ihr so schnell wie möglich auf dem Laufenden.

Grundlage der Bewertung der aktuellen Lage ist nun nicht mehr die Inzidenz allein, sondern auch die Hospitalisierungsrate und die für Covid-19-Patienten benötigte Intensivbettenanzahl werden stärker berücksichtigt. In der Folge gibt es, analog zu einer Ampel nur noch drei Warnstufen. Die grüne würde bedeuten, dass es keinerlei Einschränkungen mehr gibt. Von diesem Zustand sind wir zur Zeit aber noch weit entfernt. Andererseits sind wir aber ebenfalls weit entfernt von der roten Warnstufe, die evtl. bedeuten könnte, dass wir nur noch geimpfte oder genesene Personen in unsere Trainingsräume lassen dürfen. Uns erwartet ab dem 20. September also die Warnstufe orange mit vereinfachten Regeln, bei denen die Teilnehmerlisten und die Regulierungen zu den Umkleidekabinen in unserem Fall nicht mehr erforderlich sind.

Die Idee lautet, so viele Freiheiten wie möglich zu genießen und zugleich durch strenge Zugangskontrollen abzusichern. Umso mehr steht die individuelle Verantwortung im Vordergrund. Selbstverständlich dürft ihr daher nur absolut gesund und fit zum Training erscheinen. Sofern ihr oder Personen in eurem engen Umfeld Krankheitssymptome aufweist, bleibt bitte zuhause.

Dabei gilt die 3-G-Regel: Nur Personen, die nachweislich geimpft, genesen oder getestet sind dürfen den Raum betreten. Die Nachweise müsst ihr ungefragt dem Trainer zeigen. Wenn ihr getestet seid, darf ein PCR-Test maximal 48 Stunden, ein Antigentest maximal 24 Stunden alt sein. Schüler unter 18 Jahre benötigen eine entsprechende Schulbescheinigung. Bringt die Nachweise zu jedem Training mit. Sollte z.B. unerwartet ein Trainer den Unterricht machen, der euren Nachweis noch nicht kennt oder eine Kontrolle vom Ordnungsamt erfolgen, müsst ihr diesen vorlegen können.

Kinder, die einen Nachweis aus der Schule nutzen müssen am 4. und am 11. Oktober trotzdem zusätzlich einen Nachweis über einen Test oder eine qualifizierte Selbstauskunft der Eltern mitbringen. Dies wird wahrscheinlich auch am 3. Januar gellten. Alle Eltern werden darüber gesondert per Email informiert. Alle Jugendlichen, die am Erwachsenentraining teilnehmen und eine Schulbescheinigung vorgelegt haben, werden gebeten ebenfalls immer in der Schulferienzeit einen Testnachweis mitzubringen.

Auf diese Weise werden wir hoffentlich ohne weiteren Lockdown und mit viel Training durch den Winter kommen. Im kommenden Jahr werden wir dann sicher auch das gemeinsame Feiern und natürlich auch unser Sommerseminar wieder aufleben lassen können. Informationen dazu folgen im Rundschreiben für den Monat November.

3-G-Regel ab dem 23.8.2021

3-G-Regel ab dem 23.8.2021

Die Zahl der Infektionen nimmt zu und die kalte Jahreszeit steht uns erst noch bevor. Ein erneuter Lockdown würde für uns die Rückkehr zum Onlinetraining bedeuten. Um dies abzuwenden, wird nach der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 für Innenräume eine Testpflicht eingeführt, wenn die Inzidenz 35 überschreitet. Das bedeutet, dass in Schleswig-Holstein Innenräume wie Friseure, Clubs, Restaurants und auch für Sport genutzte Räume nur noch betreten werden können, wenn ein negativer Test vorliegt. Ausgenommen von dieser Testpflicht sind nachweislich geimpfte und genesene Personen. Ebenfalls ausgenommen sind Kinder bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres sowie minderjährige Schüler, die regulär zweimal pro Woche in der Schule getestet werden. Diese Regel soll wieder aufgehoben werden, wenn die Inzidenz landesweit unter 35 liegt.

Für uns heißt das, dass wir ab Montag, den 23.8. die „3-G-Regel“ umsetzen müssen. Der Zutritt zu unseren Räumen wird dann nur geimpften, genesenen oder getesteten Personen erlaubt sein. PCR-Tests dürfen dabei maximal 48 Stunden, Antigentests maximal 24 Stunden alt sein. Minderjährige Schulkinder, die an der Schule regelmäßig getestet werden, sind von der Testpflicht ausgenommen. Ebenso Kinder unter sieben Jahren. Die Kindergruppen sind daher von der Regelung nicht betroffen.

Um einen reibungslosen Übergang zwischen den Gruppen zu ermöglichen, haltet bitte beim Erscheinen die Nachweise über Impfung, Genesung oder Testung bereit und zeigt diese unaufgefordert vor. Der jeweilige Trainer ist verpflichtet diese zu überprüfen. Wir werden uns bemühen, so schnell wie möglich auswendig zu lernen, wer geimpft oder genesen ist, damit das Prozedere nicht jedes Mal durchlaufen werden muss. Diese Maßnahmen gelten für alle Unterrichtsarten, also auch für die Kurse und Seminare, sowie den Privatunterricht.

Alle anderen Hygieneregeln sind inzwischen gut eingespielt und bleiben bestehen. Denkt nach wie vor daran, mit Abstand draußen zu warten, mit Mund-Nasen-Schutz zu erscheinen und euch in die ausliegende Liste einzutragen.

Vielen Dank!

Training nach dem 28. Juni

Training nach dem 28. Juni

Ab Montag, dem 28. Juni können wir wieder in normalen Gruppen trainieren. Auch mehrmaliges Training pro Woche wird dann wieder möglich sein. Wir freuen uns, dass die Lage diese Lockerung nun möglich macht. Dennoch müssen unsere Hygieneregeln weiterhin beachtet werden.

Training ab dem 28. Juni

Die aktuelle Coronasituation lässt nun weitere Lockerungen zu. Wir dürfen daher ab Montag, dem 28. Juni wieder mit bis zu 25 Personen pro Gruppe trainieren. Da unsere Gruppen normalerweise diese Größe nicht erreichen, versuchen wir zunächst ein Training ohne Anmeldung zu ermöglichen. Das bedeutet, dass ihr ab Montag, den 28. Juni wieder spontan und auch an mehreren Tagen pro Woche zum Training erscheinen könnt. Allerdings ist es denkbar, dass bei Überschreitung der Personengrenze einzelne Personen nicht mehr zugelassen werden können. Sollte dies tatsächlich vorkommen führen wir evtl. eine Anmeldepflicht ein.

Alle Kurse und Teamfortbildungen können planmäßig stattfinden.

Bitte beachtet, dass die Sommerpause in diesem Jahr vom 5. bis 23. Juli geplant ist.

Alle anderen bestehenden Hygieneregeln müssen weiterhin beachtet werden. Selbstverständlich wird weiterhin eine Teilnehmerliste vor Ort geführt. Für die Verkehrswege sind auch weiterhin Masken vorgeschrieben. Das bedeutet: Damit es beim Ein- und Auslass zu keinen undokumentierten Kontakten kommt muss weiterhin beim Kommen und Gehen eine Maske getragen werden. Wartet auch nach wie vor bitte bis zum Einlass draußen am Ende der Straße.

Wir sind sehr dankbar für die Möglichkeit wieder unter fast normalen Umständen zu trainieren. Jedoch bedeutet dies auch eine besondere Verantwortung. Noch ist leider nicht der richtige Zeitpunkt für gemeinsame Feiern oder größere Veranstaltungen. Wenn es aber so weiter geht, rücken auch Veranstaltungen außerhalb unseres regulären Trainings wieder ins Blickfeld.

Auch muss angemerkt werden, dass eine Einschränkung unserer Möglichkeiten zu jedem Zeitpunkt wieder erfolgen kann. In dem Fall werden Mitglieder sofort per E-Mail informiert.

Training wieder drinnen!

Training wieder drinnen!

Lange haben wir darauf gewartet, nun ist es so weit: wir dürfen unseren Trainingsraum wieder betreten.

Dabei gellten weiterhin spezielle Regeln und unser Hygienekonzept. Insbesondere dürfen nur 10 Personen zugleich in den Räumen sein. Es ist also erforderlich, dass ihr euch verbindlich für eine Einheit anmeldet. Im Einzelfall kann zusätzlich das Krafttraining besucht werden, jedoch ebenfalls nur mit fester Anmeldung.

Alle Gruppen werden ab kommenden Montag, den 31. Mai wieder gemäß unseres Stundenplanes in unseren Räumen stattfinden. Auch alle Kurse und Privatstunden finden in den in den Räumen statt. Das Onlinetraining entfällt. Allerdings bleibt das Theorieseminar am 5.6. um 10 Uhr als einzige Veranstaltung online.

Alle Anmeldungen für die Außen-Trainingsgruppen, die bereits jetzt bestehen (Montag, Dienstag und Donnertagfrüh) bleiben erhalten. Alle anderen müssen sich neu für eine Trainingseinheit anmelden. Wir hoffen, dass durch Impfungen und Lockerungen bald weitere Plätze zur Verfügung stehen.

Diejenigen von euch, die geimpft sind, sollten mir bitte mitteilen ab wann der vollständige Impfschutz erreicht ist. Zwar steht noch nicht fest, ob Ausnahmen für vollständig geimpfte sofort möglich sein werden, aber auf absehbare Zeit können wir auf diese Weise weitere Plätze vergeben.

Unser Hygienekonzept sieht dabei verschiedene Dinge vor, die für euch unsichtbar im Hintergrund stattfinden. Dazu gehören die Trennung der Gruppen, das Raumreinigungskonzept, das Desinfizieren der Trainingsgeräte und die Belüftungssteuerung des Raumes, sowie einige organisatorische Dinge. Es gibt jedoch nach wie vor auch einige Regeln, die euch unmittelbar betreffen, und die ihr einhalten müsst. Diese sind:

  1. Es sollte selbstverständlich sein, aber der Vollständigkeit halber sei es hier noch einmal deutlich gesagt: Ihr dürft nur absolut gesund und fit zum Training erscheinen. Sofern ihr oder Personen in eurem engen Umfeld Krankheitssymptome aufweist, bleibt bitte zuhause.
  2. Ihr dürft nur zum Training erscheinen, wenn ihr dafür angemeldet seid.
  3. Bei jedem Kontaktsport kann eine Übertragung von Krankheitserregern nie ganz ausgeschlossen werden, egal wie gut das Hygienekonzept erdacht ist und wie genau es eingehalten wird. Solltet ihr also unsicher sein, selbst Risikopatient sein oder Risikopatienten betreuen, solltet ihr mit dem Training noch warten.
  4. Wenn ihr zum Training erscheint, müsst ihr bis zum Einlass draußen warten. Der Einlass ist oft erst sehr kurz vor dem Training möglich, damit es zu keinen Überschneidungen der Gruppen kommt. Während ihr wartet, haltet bitte die Abstandsregeln ein. Um den Übergang zwischen den Gruppen zu ermöglichen, müssen wir manche Trainingseinheiten am Ende um einige Minuten kürzen.
  5. Kommt bitte bereits umgezogen. Die Umkleidekabinen dürfen nur einzeln zum Ablegen der Taschen betreten werden.
  6. Tragt bitte beim Kommen und Gehen einen Mund-Nasenschutz. Dies ist immer erforderlich, da sich Nachbarn oder Teilnehmer vorheriger oder nachfolgender Gruppen im Eingangsbereich befinden könnten. Während des Trainings ist das Tragen einer Maske keine Pflicht.
  7. Tragt euch vor dem Training in die Liste auf dem Tresen ein. Ihr müsst einverstanden sein, dass diese Liste mit euren Kontaktdaten vier Wochen lang aufgehoben wird und eure Daten im Falle des Bekanntwerdens einer Infektion innerhalb der Gruppe an das Gesundheitsamt weitergeleitet werden.
  8. Desinfiziert unmittelbar vor dem Training eure Hände oder wascht diese.

Bitte beachtet, dass wir bei einer Verschlechterung der Zahlen wieder nach draußen gehen oder online Unterrichten. Der Erlass wird in Schleswig-Holstein von nun an immer zwei Wochen gellten. Sobald Änderungen uns betreffen, gebe ich euch sofort per Email Bescheid.

Rundschreiben Juni 2021

Rundschreiben Juni 2021

Inzwischen konnten wir einige Gruppen nach draußen verlegen, so dass ein eingeschränktes Training auch mit Kontakt wieder möglich ist. Aber auch online finden weiterhin viele Trainingseinheiten statt. Außerdem veranstalten wir am 5. Juni ein Theorieseminar online.

Theorieseminar Juni

Das Theorieseminar „Berserker vs. Samurai“ findet am 5. Juni ab 10 Uhr in unserem Skypekanal statt. Es handelt von zwei Wegen der mentalen Vorbereitung auf die Selbstverteidigung. Das Seminar ist für Mitglieder kostenfrei und dauert etwa 1,5 Stunden.

Aktueller Trainingsplan

Der Trainingsplan für Juni sieht wie folgt aus:

Montags findet das Kindertraining draußen auf dem Sportplatz am Burgfeld statt. Die jüngere Gruppe startet um 16 Uhr, die ältere Gruppe um 17 Uhr. Sollte die Inzidenz in Lübeck über 100 steigen, sieht die bundesweite Notbremse vor, dass trotzdem ein Training stattfinden darf. Wir werden dann allerdings die Gruppen noch einmal teilen und die Kohorten noch kleiner gestalten. Alle Eltern werden in dem Fall per E-Mail informiert.

Das Training für Erwachsene auf Skype findet wie gewohnt mittwochs um 19 Uhr und donnerstags um 18 Uhr statt.

Das Krafttraining auf Skype findet immer dienstags und donnerstags um 19.30 Uhr statt.

Die Außengruppen für Erwachsene trainieren im Juni montags um 18 Uhr auf dem Sportplatz am Burgfeld sowie dienstags um 18 Uhr und donnerstags und 10 Uhr in Schlutup am Hafen. Wenn die Inzidenz in Lübeck über 100 steigt, findet das Training wieder per Skype statt.

Die Kurse können wir im Juni online anbieten. Sie finden am 2. Juni (Doppelmesser) und am 16. Juni (Meditation) jeweils um 18 Uhr in unserem Skypekanal statt.

Der Teamunterricht bleibt wie gehabt donnerstags um 17 Uhr bestehen.

Privatunterricht ist möglich. Bis zum 15. Juni muss hierfür ein negativer Test vorgelegt werden. Wenn die Inzidenz über 100 steigt, darf Privatunterricht nur noch draußen ohne Kontakt oder per Skype stattfinden.

Regeln für das Präsenztraining

Für Kinder und Erwachsene gilt beim Außentraining:

  • Erscheint bitte fertig umgezogen und auf dem Sportplatz mit Mund-Nasen-Schutz. Dieser wird beim Training nicht getragen, ist aber für die Eingangssituation erforderlich.
  • Zuschauer und Eltern dürfen aufgrund der Allgemeinverfügung nicht mit auf den Platz.
  • Bitte beachtet, dass wir verpflichtet sind, die Einteilung der Gruppen einzuhalten. Spontan zu einer anderen Gruppe zu erscheinen ist nicht möglich. Es ist immer eine Anmeldung und eine Bestätigung der Anmeldung notwendig.
  • Bei Regen oder extremen Wetterverhältnissen entfällt der Unterricht.
  • Wer einen Platz in einer Gruppe belegt, aber vollständig geimpft ist, möge bitte dringend Bescheid geben. Denn so können wir einen Platz mehr freigeben.

Diesjährige Sommerpause

Bitte beachtet, dass die Sommerpause in diesem Jahr vom 5. bis 23. Juli geplant ist.

Montagstraining nun draußen

Montagstraining nun draußen

Da wir nun draußen wieder mit Kontakt trainieren dürfen, ist die Nachfrage nach Plätzen in den Außengruppen groß. Daher sind bereits jetzt so viele Anmeldungen eingegangen, dass wir auch die Montagsgruppe nach draußen verlegen.

Ab dem 31.5. findet das Montagstraining um 18 Uhr auf dem Sportplatz Jerusalemsberg (Burgfeldsportplatz) statt.

Wir trainieren auf der Rasenfläche in der Nähe des Volleyballplatzes. Erscheint bitte fertig umgezogen und mit Mund-Nasen-Schutz. Dieser wird beim Training dann nicht getragen und ist nur für die Eingangssituation erforderlich. Bitte beachtet, dass wir verpflichtet sind, die Einteilung der Gruppen einzuhalten. Spontan zu einer Gruppe zu erscheinen ist nicht möglich. Es ist immer eine Anmeldung notwendig. Bei Regen oder extremen Wetterverhältnissen entfällt der Unterricht.

Alle anderen Einheiten (dienstags und donnerstags das Kraft- & Beweglichkeitstraining sowie die Wing Chun Einheiten am Mittwoch und Donnerstag) finden zunächst weiterhin online statt. Die Außengruppen am Dienstag und am Donnerstag bleiben bestehen.

Training mit Kontakt ab dem 17. Mai

Training mit Kontakt ab dem 17. Mai

Nun ist es endlich so weit: wir dürfen wieder mit Kontakt trainieren. Direkter Kontakt ist für das Erlernen einer Kampfkunst essenziell. Daher sind wir glücklich darüber, diese Möglichkeit nun wieder zu haben. 

Ab dem 17. Mai gilt eine neue Landesverordnung. Nach dieser können wir nun auch draußen mit Kontakt trainieren. 

Für die Kindergruppen ändert sich nicht viel: Das Training findet wie bisher zu den gewohnten Zeiten auf dem Sportplatz Burgfeld statt. Theoretisch dürften wir mit 20 Kindern mit Kontakt trainieren. Wie ihr es inzwischen von uns gewohnt seid, gehen wir aber auch weiterhin mit besonderer Sorgfalt vor. Unser Hygienekonzept wird strenger gehalten sein, als es der Erlass vorgibt. Das bedeutet: Die Kohorten werden mit maximal 10 Personen insgesamt wesentlich kleiner sein. Die Kinder trainieren zwar mit Kontakt, wo es für das Erlernen der Selbstverteidigung sinnvoll ist. Auch Gegenstände wie Bälle oder Pratzen können zum Einsatz kommen. Auf Rauf- und Rangelspiele, die normalerweise ein integraler Teil unserer Stunden sind, verzichten wir jedoch weiterhin. Dabei würden nämlich mehrere Kinder und Trainer zugleich in Körperkontakt treten. Partnerwechsel werden dadurch reduziert. Die Trainer werden sich zudem regelmäßig selbst testen oder sind vollständig geimpft, auch wenn dies durch den Erlass nicht vorgeschrieben ist. Da für die Kinder ab dem 17. Mai dann wieder fast reguläres Training stattfindet, verzichten wir ab Juni auf das Versenden der Videoclips.

Für die Erwachsenen gibt es einige Neuerungen.

  1. Die Dienstagsgruppe trainiert ab dem 18. Mai mit Kontakt. Noch gibt es hier einen freien Platz, für den ihr euch anmelden könnt.
  2. Eine neue Gruppe findet immer donnerstags um 10 Uhr statt. Für diese Gruppe gibt es noch freie Plätze, für die ihr euch ab sofort bei mir anmelden könnt.
  3. Bei Interesse verlegen wir die Montagseinheit ebenfalls nach draußen. Das Training würde dann immer Montag um 18 Uhr unter Thores Leitung auf dem Sportplatz Burgfeld stattfinden. Wir trainieren auf der Rasenfläche in der Nähe des Volleyballplatzes. Auch für diese Gruppe könnt ihr euch ab sofort anmelden. Bis genügend Interessenten für diese Gruppe angemeldet sind, findet das Training am Montag allerdings noch online statt. Sobald eine ausreichend starke Gruppe zusammen gekommen ist informiere ich euch per E-Mail über die Verlegung nach draußen. 

Die Trainingseinheiten am Mittwoch und Donnerstagabend bleiben zunächst wie bisher online bestehen. 

Für Kinder und Erwachsene gilt beim Außentraining:

  • Erscheint bitte fertig umgezogen und mit Mund-Nasen-Schutz. Dieser wird beim Training dann nicht getragen und ist nur für die Eingangssituation erforderlich. 
  • Zuschauer und Eltern dürfen aufgrund der Allgemeinverfügung nicht mit am Platz bleiben.
  • Bitte beachtet, dass wir verpflichtet sind, die Einteilung der Gruppen einzuhalten. Spontan zu einer anderen Gruppe zu erscheinen ist nicht möglich. Es ist immer eine Anmeldung notwendig.
  • Bei Regen oder extremen Wetterverhältnissen entfällt der Unterricht.
Seminar und Unterricht im Mai

Seminar und Unterricht im Mai

Seminar Mai

Am 8. Mai findet per Skype ein Seminar zum Thema Gewandtheit statt. Wir starten um 10 Uhr und trainieren etwa zwei Stunden. Geplant ist dieses Seminar für Trainingspaare. Das bedeutet: Ihr steht mit einer weiteren Kontaktperson vor der Kamera. Auf der anderen Seite leiten wir auch zu zweit vor der Kamera an. Euer Partner muss kein Mitglied sein und benötigt keine Vorkenntnisse. Ihr braucht etwas Platz vor der Kamera, um euch ein wenig herumschubsen zu können. Zudem benötigt ihr einen Stock, etwa so lang wie eure Schultern breit sind.

Sollte die Inzidenz in Lübeck über 100 steigen, kann es sein, dass das Seminar ausfallen muss. Dann dürfen wir nämlich nicht mehr zu zweit vor der Kamera stehen. Bitte meldet euch für das Seminar bei mir an.

Aktueller Trainingsplan

Der Trainingsplan für Mai sieht wie folgt aus:

Montags findet das Kindertraining draußen statt. Das funktioniert sehr gut und wir sind stolz darauf, dass alle Kinder sich hervorragend an die Hygieneregeln halten. Sollte die Inzidenz in Lübeck über 100 steigen sieht die bundesweite Notbremse vor, dass trotzdem ein Training stattfinden darf. Wir werden dann allerdings die Gruppen noch einmal teilen und die Kohorten noch kleiner gestalten. Alle Eltern werden in dem Fall per E-Mail informiert. Unsere wöchentlichen Videoclips werden wir im Mai noch zusätzlich beibehalten.

Das Training für Erwachsene auf Skype findet wie gewohnt montags und donnerstags um 18 Uhr und mittwochs um 19 Uhr statt.

Das Krafttraining auf Skype bleibt auch im Mai bestehen und findet immer dienstags und donnerstags um 19.30 Uhr statt.

Die Außengruppe für Erwachsene trainiert im Mai wie gewohnt dienstags um 18 Uhr. Ein Besuch dieser Gruppe ist an eine verbindliche Anmeldung gebunden. Diese Gruppe entfällt, wenn das Wetter sehr schlecht sein sollte. Wenn die Inzidenz in Lübeck steigt, findet das Training am Dienstag wieder per Skype statt. Ich informiere euch dann in einem Rundschreiben.

Die Kurse können wir im Mai leider noch nicht als Außengruppe stattfinden lassen. Sie finden daher am 5. Mai (Doppelmesser) und am 19. Mai (Meditation) um 18 Uhr per Skype statt. Der Teamunterricht bleibt wie gehabt donnerstags um 17 Uhr bestehen.

Privatunterricht ist möglich, wenn ein negativer Test vorliegt. Wenn die Inzidenz über 100 steigt, darf Privatunterricht nur noch draußen ohne Kontakt oder per Skype stattfinden.

Bitte beachtet, dass aufgrund der Feiertage am Donnerstag, den 13. Mai und am Montag, den 24. Mai kein Training stattfindet.

Training im April

Training im April

Aufgrund der aktuellen Dynamik der Situation wird es im April einige kleine Änderungen in unserem Trainingsplan geben:

  • Das Kindertraining wird zunächst draußen stattfinden. 
  • Das Skype-Training am Montag wird ab dem 29.3. von Thore mit Rückendeckung von Thorsten übernommen, da Pierre an den Tagen die Kinder im Außenbereich betreuen wird. Vielen Dank an Thore und Thorsten für den Einsatz und vielen Dank an Pierre, der das Training am Montagabend nun über die lange Zeit möglich gemacht hat. 
  • Das Training am Dienstag um 18 Uhr findet bis auf Weiteres draußen in einer fest angemeldeten Gruppe statt. Daher findet am Dienstag per Skype erst um 19.30 Uhr das Krafttraining statt, vor dem Krafttraining läuft dienstags per Skype also kein Training.
  • Wenn du am Außentraining teilnehmen möchtest, musst du vorher dafür fest angemeldet sein. Manchmal können für einzelne Stunden Plätze vergeben werden, wenn jemand ausfällt. Diese musst du dann bitte zuvor telefonisch bei mir erfragen. Bitte nicht spontan erscheinen, in dem Fall dürfte ich dich leider nicht mitmachen lassen.
  • Wenn du für das Außentraining angemeldet bist, bitte ich dich, mich zu informieren, wenn du zu einzelnen Stunden verhindert bist. Dann kann ich deinen Platz für den entsprechenden Tag weitergeben.
  • Es ist wöchentlich möglich, dass das Außentraining nicht mehr erlaubt ist. In dem Fall erhalten alle Mitglieder eine Nachricht darüber, dass das Training am Dienstag wieder per Skype stattfindet. 
  • Alle anderen Trainingseinheiten bleiben zunächst noch so, wie du es inzwischen gewohnt bist. 

Ich bitte euch dabei zu beachten, dass am Montag, dem 5. April kein Training stattfindet, weil dieser Tag ein Feiertag ist.

Der Doppelmesserkurs am 7.4. und der Mediationskurs am 21.4. finden planmäßig per Skype statt.

Privatstunden sind zurzeit auch mit Kontakt möglich, setzen aber einen tagesaktuellen negativen Schnelltest voraus.